AH`s mit Sieg zum Saisonauftatkt

SVL- SpG. Lugau/ Neuoelsnitz 4:1 (1:1)

1. Spiel mit „unrunden“ Verlauf-Sieg erzwungen!

Ideale Platz-und Witterungsverhältnisse rund um den Leukersdorfer „ Siedlergrund“ ließen ein 1. Spiel mit Spannung und Freude erwarten.

Allerdings war diese bereits in der 2. Minute durch einen direkt verwandelten Eckball der Gäste zum 0:1 sehr getrübt.

Es spricht für die Leukersdorfer Elf, das man sofort wieder in das Spiel hinein fand. In der 12.Minute, R. Höfel und 13. Minute, M. Höfer, hatte jeweils die Chance um den Ausgleich zu erzielen. Leider blieben die Möglichkeiten ungenutzt.

 

Danach wechselten sich gelungene, sichere Ballpassagen des SVL mit ungenauen und risikoreichen Zuspielen ab. Das führte oft zu unnötigen Ballverlust und überraschenden Umkehrspiel!

Unverkennbar war jedoch, dass die Heimmannschaft unbedingt den Ausgleich erzielen wollte. In der 20. Minute, nach einer M. Höfer Ecke, wurde der Ball von den Neuoelsnitzern von der Linie geschlagen und in der 23. Minute verzieht M. Höfer knapp, nach schönem Freispielen von R. Höfel.

In der 28. Minute ist es dann soweit, mit einem „Gewalt- Schuss“ aus 23m, erzielt M. Höfer den verdienten Ausgleich zum 1:1. Da hat die bisher sehr gute und clever spielende Torfrau des Gastes keine Chance.

Der SVN hat in der 35. Minute die Möglichkeit erneut in Führung zu gehen, da die Abwehr der Gastgeber zu offensiv agiert und mit Ball am Fuß das Mittelfeld überbrücken will.

Die Antwort folgt sofort mit einem Torschuss von M. Koch, den die Torfrau jedoch mit gelungener Fußabwehr ins Aus befördert.

Das war die letzte große Aktion vor der Pausenansprache der Trainer.

In der Halbzeitpause wurden die Spieler des SVL noch einmal auf präzisere Zuspiele, Abspiele auf den „freien Mann“, die Ordnung bei Eckbällen und mehr Schüsse auf das Tor der Gäste hingewiesen.

Das wurde von M. Höfer in der 44.Minute umgesetzt und die Torfrau musste ihr ganzes Können aufbieten um den Schuss zu halten.

In der 48. Minute ist es erneut M. Höfer der aus dem „Gewühl“ mit Unterstützung von „Wind und Beinen“

Das 2:1 erzielt.

Zu Saisonstart normal, erfolgt in der 51. Minute, der Rotations- Zirkulations-Wechsel bei den Leukersdorfern, der keinerlei Wertung für die Spieler der Anfangself und der Wechselelf bedeutet.

Die Gäste nutzen diese Phase des sich neu finden, in der 57. und 58. Minute zu zwei Freistößen, die beide glücklicher weise „verzogen“ werden.

Nach einem erneuten Ausrufezeichen der Gäste, in der 65. Minute, ist es M. Koch, eine Minute später, der nach sehr schöner, überlegter Aktion, mit straffen Schuss zur 3:1 Führung abschließt.

In der 72. Minute ist es R. Reicher, der sich schön frei gespielt hat und leider nur den Pfosten trifft.

Im Gefühl des sicheren Sieges, wollten nun verstärkt die Abwehrspieler den Druck auf das Tor des SVN erhöhen und werden leichtsinnig gegenüber ihrer Raumverantwortung, dass führte zu Chancen für den Gast.

In der 74. bis 77. Minute kann sich Th. Reuther im Tor auszeichnen und behält die Nerven. Teilweise allein gelassen von der Abwehr, bereinigt er die Situationen, auch Dank der Ungenauigkeiten der Neuoelsnitzer, in cleverer Manier.

Im Konterstil erzielt M. Höfer, in der 78. Minute, sein 3. Tor zum 4:1.

Neuoelsnitz lässt nicht locker und hat in der 79. Minute noch die Chance zum Anschlusstreffer durch einen Kopfball.

Fazit: Ein erstes Spiel mit verständlichen Licht- und Schattenseiten, abgeschlossen mit einem Sieg.

Aufstellung:

Reuther (2,0)- Leichsenring (2,5, ab 51. Gasch 2,5), Wagenknecht (2,0), Krause (2,0), Richter (2,5, ab 51. Reicher 2,5), Rößger (2,0), Hanke (2,0, ab 51. Albrecht 2,5), Koch (2,0), Höfer (2,0), Pflister (3,0, ab 51. Räuber 2,5), Höfel (2,0)

Trainer: Steffen Grünert

Schiedsrichter: Steffen Claus 2,5

Torfolge:

0:1 2. Min SVN Neuoelsnitz Direkt verwandelter Eckball v.rechts

1:1 28. Min SVL M. Höfer Platzierter, scharfer Schuß von 23m

2:1 48. Min SVL M. Höfer Tor aus dem „Gewühl“

4:0 63. Min SVL M. Koch Solo und Torschuß

4:1 78. Min SVL M. Höfer Torschuß