AH`s mit Remis!

SV Leukersdorf- TSV Jahnsdorf 2:2 (2:1)

Ein Unentschieden als gefühlte Niederlage nach 80. Minute !

Das war eine andere Jahnsdorfer Mannschaft als im Vorjahr, dass wurde bereits in der 6. Minute deutlich, als ein TSV-er allein vor unseren Torwart, Th. Reuther, stand und auf das Tor schoss.

Trotz dieses Warnschusses, gehörten die ersten 10 Minuten dem Gastgeber. J. Rößger zielte zweimal auf das Tor des Gastes, leider ohne Erfolg.

In der 10. Minute musste leider Ronny Höfel verletzt vom Platz. Er fehlte- gute Besserung!

 

Eine Minute später, nach einer präzisen Rößger-Ecke, erzielte Mathias Krause mit wuchtigen Kopfball die Führung zum 1:0.

Die Leukersdorfer waren noch in Jubel-Stimmung, 12. Minute, ein TSV- Spieler wird exakt angespielt, zu spät angegriffen, 1: 1 Ausgleich.

Die zögerliche Haltung gegenüber dem ballführenden Gegenspieler zog sich leider durch das ganze Spiel des SVL. Hinzu kam, dass man oft zu weit weg vom Mann stand.

Besonders fiel auf, dass nach gelungener Balleroberung, die Zuspiele ungenau und nicht „temporiert“ erfolgten.

Der freie Mitspieler, wurde auf Kosten eines in die Tiefe geschlagenen Passes, ignoriert und einher ging permanenter Ballverlust, der zum Umkehrspiel zwang.

In der 18. Minute eine starke Aktion des SVL. Schöne Flanke von M. Koch auf B. Hanke- knapp vorbei.

Nach einer „hässlichen“ Ecke von Maik Höfer, korrigiert er diesen Ausrutscher selbst und erzielt mit einem schönen Solo sowie mit präzisen Abschluss die 2:1 Führung.

Die Jahnsdorfer bleiben nichts schuldig und zwingen Thomas Reuther in der 34. Minute zur Glanztat im Tor.

Ein scharfer M. Krause Schuss in der 39. Minute beendet faktisch die 1. Halbzeit mit größeren Spielanteilen der Leukersdorfer- Elf, ohne das die Anteile sich in Toren ausdrückten.

Mit Beginn der 2. Spielhälfte zwei große Chancen der Gastgeber. In der 45. Minute nach einer schönen M. Koch- Flanke auf M. Höfer, dessen Kopfball knapp das Tor verfehlt. In der 47. erneut ein Kopfball von M. Höfer an den Pfosten.

Der Komplex-Wechsel in der 59. Minute und das fehlende 3. Tor des SVL, gibt den Gast, nach einer abgetauchten Phase, dass Signal zum „Alles oder Nichts“.

Der SVL hilft hierbei kräftig mit, in dem alle Spieler viel zu offensiv agieren und nach wie vor nach einer Balleroberung, den sofortigen Ballverlust provozieren.

Zwischen der 60. und 79. Minute ist es ein Spiel zwischen „Thomas Reuther und dem TSV“.

Oft allein gelassen, beweist er sein Können und hat auch das Glück auf seiner Seite.

In der 80. Minute ist auch er, machtlos. Nach einem klassischen Konter der Jahnsdorfer - Spieler entsteht der Ausgleich zum 2:2. Der Schütze geht dabei an 3 Leukersdorfer vorbei und schießt präzise ab.

Fazit: Spielanteile bedeuten noch keinen Sieg! Einwechselungen bedeutet neue Kraft!

Beim SVL gibt es keine Anfangs.- und Wechselelf !

Die Konzentration und das Helfen untereinander muss verbessert werden.

Aufstellung SV Leukersdorf :

Reuther (1,5)- Leichsenring (3,0), Wagenknecht (3,0), Krause (3,0), Richter (3,0), Rößger (2,5), Hanke (3,0), Albrecht (3,0), Reicher (3,0), Höfel, Koch (3,0)

Ab 67. Birta und Lorenz

Ab 59. Hähle, Pflister, Räuber

Ab 10. Höfer (2,5)

Spielzeit: 2x 40 Minuten

Schiedsrichter: Steffen Claus SVL ( 2,0 )

Wechselspieler: I. Birta Danke für Eure Einsatzbereitschaft !

St. Hähle - II -

M. Höfer - II -

K. Lorenz - II -

T. Pflister - II -

D. Räuber - II -

Offizielle: A. Fröschke,

Mannschaftsleiter: Platzvorbereiter, Dress-Manager, Bier- Sponsoren

Coach: St. Grünert

Torfolge:

1:0 11. Min SV Leukersdorf M. Krause Klasse Ecke v. Rößger, Kopfball- Tor

1:1 12. Min TSV Jahnsdorf Spieler wird nicht angegriffen- Tor

1:2 61. Min SV Leukersdorf M. Höfer Halb-Rechte Position, Torschuss

2:2 80. Min TSV Jahnsdorf Spieler lässt 3 SVL-er aussteigen

Das nächste Freundschaftsspiel findet am:

Freitag, den 16.05.14, in Mittelbach, Grünaer Strasse-Kreuzung- Am Sportplatz, statt. Anstoß: 18.00 Uhr, Treff 17.30 Uhr. Abfahrt 17.00 Uhr in Leukersdorf.

S. G.