Neuigkeiten-Allgemein

Werner Uhlmann wird Ehrenspielführer des SV Leukersdorf

ehrenspielführer klein Wer den einstigen gelernten Drogisten persönlich kennt, weiß, dass sein Herz schon immer für den Fußball geschlagen hat. Sein jahrzehntelanges Engagement beim Leukersorfer Fußball würdigte man jetzt mit der Auszeichnung als Ehrenspielführer. Die Urkunde aus Metall wurde anlässlich seines 80. Geburtstages von der Abteilungsleitung Fußball überreicht. Sport scheint wirklich jung zu erhalten, denn seine 80 Jahre sieht man ihm nicht an.
Es begann mit 14 Jahren in der Schule, wie bei fast allen Fußballern, beim Spielen der Schulklassen gegeneinander. Das war um das Jahr 1950 und da absolvierte er grade die 7. Klasse. In den ersten Jahren musste er zunächst die starken Widerstände seines Vaters gegen den Fußball überwinden. Da wurde nach dem Spiel auch mal schnell noch Holz gehackt, um die gute Laune in der Familie zu erhalten.
Er durchlief die Jugendmannschaften in Leukersdorf von der C über die B bis zur A-Jugend. Damals fuhr man übrigens zu den Auswärtsspielen noch mit dem Fahrrad. Wie bei vielen Fußballern war Werner auch ein Multitalent im Sport und nahm an den Kreismeisterschaften der Leichtathletik teil. Sein Herz gehörte aber schon damals dem Fußball.
Mit einer Sondergenehmigung spielte er als 17 jähriger Mittelstürmer in der Ersten Männermannschaft in Leukersdorf, das war 1954 in der Ersten Kreisklasse. Seine Extraklasse hatte sich schnell bis Wismut Stollberg herumgesprochen, die ihn 1958 abwarben. Auslöser war auch die berufliche Perspektive, die man ihm bot. Das hat sich im Fußball bis heute nicht geändert.
Nach 6 Jahren Fußball in Stollberg kehrte er aus familiären Gründen wieder nach Leukersdorf zurück. Hier hat er zunächst das Mittelfeld verstärkt, um dann nach einem Jahr „letzten Mann“ zu spielen, wie das damals hieß. Mit 43 Jahren spielte er immer noch in der Ersten Mannschaft Fußball, die in seiner aktiven Zeit, bis 1980, nie abgestiegen ist.
Er besitzt die Trainerlizenz der Stufe 3. Werner Uhlmann hat die Erste Männermannschaft von 1962 bis 1967 trainiert. Nach seiner aktiven Zeit widmete er sich bis 2006, da war er schon fast 70, vor allem der Jugend. Um die Spieler optimal zu entwickeln, bestand sein Ehrgeiz darin, sie von der C- bis zur A-Jugend zu begleiten.
Seinen größten fußballerischen Erfolg erreichte er mit dem Gewinn des Bezirkspokals mit Wismut Stollberg. In Leukersdorf gewann er mit der Mannschaft viele Male den Traktorpokal und einmal den Kreispokal.
Für die Zukunft wünschen wir Werner Uhlmann vor allem beste Gesundheit. Wir hoffen, ihn noch recht oft auf dem Leukersdorfer Fußballplatz als Zuschauer begrüßen zu können.

Vorstand Abteilung Fußball