Trotz Niederlage gelungener Auftakt! (AH)

Ohne Wechselalternativen bestritten wir, für unsere Verhältnisse sehr früh, unser erstes Spiel auf dem schmucken und sehr gut bespielbaren Kunstrasenplatz in Oelsnitz. Von Beginn an entwickelte der Gastgeber, gespickt mit einigen jüngeren „Alten Herren“, durch frühzeitiges Pressing, Druck auf unser Spiel. So konnte der Ball in den eigenen Reihen nicht
lange gehalten werden, zumal beim Passen auf Kunstrasen auch nicht auf den Mann, sondern stellenweise in den Raum gespielt wurde. Durch geschicktes Verschieben zum Ball kamen die Oelsnitzer aber auch nicht wirklich zu Großchancen.

Die Räume wurden eng gemacht, unsere Mannschaft stand kompakt. Die ersten Angriffsbemühungen wurden gestartet, brachten aber nichts Zählbares. Anders dagegen die Heimmannschaft in der 16. Minute. Nach Doppelpass auf unserer rechten Abwehrseite kam der Oelsnitzer zum Flanken. Am zweiten Pfosten stand ein Mitspieler völlig frei, der zum 1:0 einköpfte. Danach entwickelten wir mehr Druck nach vorn. Erste Schüsse von M. Koch und M. Höfer wurden vom guten Oelsnitzer Schlussmann vereitelt. In der 28. Minute erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel wurde der Mittelstürmer in die Tiefe geschickt, drehte sich kurz und schob den Ball an Verteidiger und Torwart vorbei in die linke Ecke.
Zur Halbzeit stellten wir intern um. T. Pflister und M. Höfer tauschten die Positionen. Unser Angriffsspiel wurde sofort druckvoller, zumal der Oelsnitzer FC auch nicht mehr den Druck auf unser Spiel ausübte, obwohl der Gastgeber in der Pause neue Leute von der Bank brachte. Wir bekamen sprichwörtlich die „Zweite Luft“. In der 64. Minute wurden unsere Angriffsbemühungen belohnt. Nach feinem Zuspiel unseres
Oldies, K. Lorenz, vollendete R. Höfel mit präzisem Flachschuss ins rechte Eck zum 1:2. Weitere Chancen folgten im Minutentakt. Nach schöner Flanke von M. Höfer traf M. Koch leider nur den Pfosten. Die Weitschüsse von R. Höfel und J. Rößger wurden vom Torwart der Oelsnitzer in starker Manier gehalten. Auch der Gastgeber kam immer wieder zu Kontermöglichkeiten. Hier hatten wir auch stellenweise das Glück auf unserer Seite oder unsere Abwehrreihe inclusive Torwart bereinigte die Situation. Für uns leider zu zeitig, pfiff der Schiri die sehr faire Partie ab.

 

Fazit: Ohne Wechselspieler haben wir ein sehr ordentliches Spiel abgeliefert. Konditionell haben wir in der 2. Halbzeit noch einen Gang hoch geschaltet. Probleme haben wir bei Drucksituationen. Hier müssen Möglichkeiten erarbeitet werden, wie man sich aus Umklammerungen befreien kann. Eine tiefe Verneigung vor Klaus Lorenz.

Spielzeit: 2x 40 Minuten

Schiedsrichter: Oelsnitz ( 2,0 )

Wechselspieler: keine

Offizielle: A. Froeschke

Mannschaftsleiter: Dress-Manager, „ Fahrdienst“ ,Bier- Sponsoren

Coach: J. Rößger

Torfolge:
1:0 16. Min. Oelsnitzer FC Kopfball nach Flanke von links
2:0 28. Min. Oelsnitzer FC Flachschuss nach Drehung
2:1 64. Min. SV Leukersdorf R. Höfel Vorarbeit K. Lorenz
Präziser Schuss ins rechte Eck

Das nächste Spiel findet am 10.04.15, Heimspiel gegen den TSV Jahnsdorf, statt.
Anstoß: 18.00 Uhr, Treff: 17.30 Uhr

J.R.