Kanter- Sieg der Senioren 7:2

Wo sieht man bei einem Spiel schon einmal 9 Tore? In Leukersdorf! In 11 Minuten der 2. Halbzeit hat der SVL das lange Zeit umkämpfte Match für sich erfolgreich entschieden.

 

Die Wittgensdorfer Senioren kamen leider nur mit 10 Spielern und einem Angeschlagenen. Es war im sportlichen Interesse, dass sich mit Steve Hähle ein leistungsstarker Spieler bereit erklärte der Gastmannschaft zu helfen. Er hat ein gutes Spiel und eine faire Einstellung gezeigt!
Dem Gast merkte man im taktischen und spielerischen Bereich seine Erfahrung im Punktspiel- Wettbewerb der 2. Stadtklasse der Senioren an.
Sie stellten sofort die Aufbauräume des SVL zu, verschoben auf den Ballführenden und waren im Angriff mit mindestens 5 Spielern präsent.

Probleme bereitete insbesondere die 2. Angriffsreihe!
Die Abwehr des SVL war jedoch von M. Krause gut organisiert und stand.

 

Die Leukersdorfer reagierten auf das Pressing geschickt und bauten mit „langen Bällen“ auf.
Sie erarbeiteten sich auch die klareren Torchancen. So in der 16. Minute, Schuss von J. Rößger und in der 22. Minute mit einem Schuss von R. Höfel. Der Keeper der Gäste hielt die, zu oft im oberen Drittel des Tores, anvisierten Schüsse glänzend.
In der 33. Minute war er allerdings machtlos. Ein Mitspieler versenkte den Ball, unter Druck, ins eigene Netz.
Spitze Zungen wollen eine Fußspitze von St. Hähle gesehen haben. Dafür gibt es keinen Beweis!

In der 42. Minute, nach einer Ecke von R. Schulze und Kopfball von M. Koch, zeigte der Gäste-
torhüter erneut sein Können und hielt den schwierigen Ball. Zwei Minuten später, 44., setzte sich M. Koch mit einen sehenswerten, goldrichtigen Flachschuss zum 2:0 durch.

Nach dem verdienten „Pausenwasser“ bei hohen Temperaturen, wurde die Druckphase fortgesetzt. Die 46. Minute, ein R. Höfel- Flachschuss geht sehr knapp am Tor vorbei. In der 51. trifft erneut R. Höfel mit einem Gewaltschuss leider nur den Pfosten. B. Hanke hat sich in der 57. Minute eine gute Chance erarbeitet, schießt jedoch knapp darüber.

In der 54. Minute erzielt der Wittgensdorfer Gastspieler, der Ur- Leukersdorfer, Steve Hähle, nach einem Fehlpass des SVL den Anschlusstreffer zum 2:1. Ausgelobte Prämien des Hauptsponsors des SVL und eines Leukersdorfer Bauunternehmers für den Torschützen, scheinen ihre Wirkung zu zeigen. Denn Steve spielt geschickt, lässt sich in das Mittelfeld fallen, rückt danach in das Zentrum auf, ist jederzeit anspielbar und forderte damit Innenverteidiger Thomas Reuther eine hohe Laufarbeit ab. Th. Reuther hält jedoch bis auf wenige Situationen sehr gut gegen.

Zwischen der 60. und 70. Minute dann die entscheidende Phase des Spieles. In der 61. Minute läuft R. Höfel allein auf den Keeper der Gäste zu, der den platzierten Flachschuss, mit Fußabwehr pariert. Das 3:1 fällt in der 64. Minute. Nach Vorarbeit von M. Koch erzielt R. Höfel endlich seinen Treffer. In der 66. Minute schießt R. Schulze zum 4:1 ein. Der Torhüter des SVL, J. Hirschberger, hält in der 67., damit es nicht langweilig wird, einen gefährlichen Torschuss der Gäste. In der 68. läuft M. Koch allein auf den Keeper von Wacker zu und schießt leider an die Querlatte. R. Höfel ist dann in der 69. erfolgreich und schießt zum 5:1 ein. Das nennt man eine „ Heiße Phase“.

In der 60. und 62. wurde übrigens beim SVL gewechselt, es kamen J. Leichsenring und I. Birta.
Der Abschnitt zwischen der 70.und 80. Minute wurde eingeleitet durch den sehr agilen M. Koch. Seine Großchance in der 70. verhindert erneut der sehr gute Gäste- Torhüter. In der 74. Minute kommt Routinier K. Lorenz zum Einsatz und eine Minute später erzielt R. Schulze sein 2. Tor zum 6:1. Die 76. Minute und R. Höfel und I. Birta haben eine Doppelchance, aber leider keinen Erfolg.

In der 77. Minute kommt J. Sillack, eben noch auf Arbeit, zu seinen Einsatz und R. Anke erneut auf das Spielfeld.
Die Gäste geben nicht auf und leiten eine erneute „Kampfesphase“ ein. In der 78. und 80. Minute verhindert J. Hirschberger die möglichen Tore. Der Treffer zum 6:2 fällt in der 81.Minute.
Die 85. und R. Schulze erzielt sein 3. Tor, nach schöner Vorarbeit von R. Höfel, zum 7:2 Endstand.

PS.:Am Gegner für das nächste Heimspiel wird noch gearbeitet. S.G.

Spielzeit: 2x 45 Minuten

Schiedsrichter: Steffen Claus SVL ( 2,0 )

Wechselspieler:
I . Birta Danke für Eure Einsatzbereitschaft !
J. Leichsenring - II -
K. Lorenz - II -
J. Sillack - II – ( von Spätdienst: ab 75.Minute)

Aushilfe by Gegner: St. Hähle ( 2,0 ) Stark- die Bereitschaft

Offizielle: M. Höfer ( Verletzt ), M. Noack

Mannschaftsleiter: Platzvorbereiter, Dress-Manager, Bier- Sponsoren

Coach: St. Grünert

Torfolge:
1:0 33. Min SV Wittgensdorf Selbsttor
2:0 44. Min SV Leukersdorf M. Koch Abschluss, flach präzis
2:1 54. Min SV Wittgensdorf St. Hähle Fehlpass SVL
3:1 64. Min SV Leukersdorf R. Höfel Zuspiel von M. Koch
4:1 66. Min SV Leukersdorf R. Schulze Präziser Abschluss
5:1 69. Min SV Leukersdorf R. Höfel Cool verwandelt
6:1 75. Min SV Leukersdorf R. Schulze Exakter Abschluss
6:2 81. Min. SV Wittgensdorf Torwartfehler
7:2 85. Min. SV Leukersdorf R. Schulze Klasse Pass v. R. Höfel