Wechselnde Spielanteile im Senioren- Heimspiel

SV Leukersdorf - SV 1860 Mittelbach/ Grüna 3 : 3 (1 : 0)

Eine Halbzeit druckvolles Spiel mit Riesenchancen der Leukersdorfer reichte gegen eine starke Mittelbach- Grünaer Elf nicht zum Sieg. Ein leistungsgerechtes Unentschieden war das Resultat!

Der SVL gab von Beginn an das Tempo vor. In der 4. Minute ein J. Sillack-Schuss auf das Tor, der vom guten Gästekeeper gehalten wurde. Eine Minute später stand R.Schulze allein, frei, vor dem Tor der Gäste, ohne Erfolg. In der 9. Minute, eine sehr schöne Kombination von M. Höfer, über J. Sillack, zu R. Höfel und von ihm, auf R. Schulze. Leider ohne Abschluss. Eine Minute später erneut eine Großchance, aber, J. Sillack schießt den Ball an die Querlatte.

 

Den druckvollen Spielbeginn des SVL kontert der Gast in der 13. Minute mit einem Torschuss. Knapp vorbei! Erneut ist es J. Sillack, der in 16. Minute, den Keeper der 1860-ziger, prüft. Leider übersah er, dass M. Höfer besser postiert war. Ein Abspiel wäre Pflicht gewesen!

Mit dem Auslassen der Chancen wurde der Gegner „im Spiel belassen“ und moralisch gestärkt. Erneut konterte der Gast in der 18. Minute und überlief mit 4-5 Spielern das Mittelfeld des SVL.
Es fiel auf, dass die neuen Außenverteidiger des SVL, R. Seyfert und L. Pietzsch, in der Balleroberung ihre Stärken hatten, der Spielaufbau jedoch, nicht nur bei ihnen, mit vielen Fehlabspielen verbunden war. Das spielte dem Gast, bei seinem Konterspiel, in die „Karten“.

In der 21. Minute wurde der Aufwand der Gastgeber endlich durch ein Tor von Jonny Sillack zur 1:0 Führung belohnt. Nach einem schönen Solo schloss er konsequent ab. Ronny Höfel hatte in der 23. Minute die Riesenchance die Führung auszubauen, schoss aber den Torwart an.

In diesem Stil ging es leider weiter. Ein super Zuspiel in der 36. Minute von R. Höfel auf R. Schulze. Den Torschuss hält erneut der Gästetorwart souverän. Das ermutigte den Gast immer wieder zu seinem schnellen Konterspiel mit 4-5 Spieler im Strafraum des SVL.

In der 37. musste D. Herzog das Spielfeld auf Grund einer Verletzung kurzzeitig verlassen und der vorher geschonte M. Höfer kam erneut zum Einsatz. Der Pausenpfiff kam Gold richtig.

Die 1860-ziger kamen neu motiviert aus der Pause. Der Rückstand betrug nur ein Tor und der SVL hatte eine Vielzahl an Chancen ausgelassen. Sie setzten ihre Taktik weiter fort und in der 42. Minute, nach einem Schuss an die Querlatte, wurde der Nachschuss zum 1:1 Ausgleich genutzt!

„Ein Unglück kommt selten Allein“! S. Wagenknecht zog sich in der 52.’ einen Muskelfaserriss zu und D. Herzog musste wieder in das Spiel. In die Innenverteidigung. Zwei Minuten später, 54.’, ein Rückspiel auf Th. Reuter und der Ball geht für ihn unhaltbar ins Tor. Selbsttor und es stand 1:2.

Nach einer angewiesenen Rotation, in der 60.’, zwischen R. Höfel und St. Hähle, vollendet Ronny, aus 18m, mit einem platzierten Schuss zum 2:2. Der Torschütze, war auf dem besten Wege sich mit seinem gegnerischen, sehr guten, Abwehrspieler aufzureiben. Der Positionstausch zahlte sich in der 64. Minute doppelt aus. Steve Hähle, nun Spitze spielend, schoss nach einer gelungenen Flanke von J. Sillack, zum 3:2 ein.

Die Leukersdorfer glaubten sich nun bereits auf der Siegerstrasse. Die Spannkraft ließ sichtbar nach. Die Umkehrsituationen nach Ballverlust nahmen zu, Verschieben wurde zum Fremdwort und die Reservebank war leer. Das sah mit Wechselspielern beim Gast deutlich besser aus.
Die 1860-ziger spürten, dass da noch etwas geht. Seine Fans, unterstützen sie lautstark.

In der 69. Minute, konnte der sehr gut haltende, Thomas Reuther, mit Fußabwehr, den Ausgleich noch verhindern. Eine Minute später, war er gegen den Schuss zum 3:3 Machtlos. Der vom Gast glücklich umjubelte Ausgleich war geschafft.

Dem SVL merkte man jetzt den Kraftverlust an. Es war ein sehr schnelles Spiel und ohne Reservespieler war der Verlauf folgerichtig! Der Gast bestimmte nun das Spiel. Die Abwehr des SVL geriet nochmals unter Druck, stand aber. Daran hatten auch die Neuen ihren Anteil.

Spielzeit: 2x 40 Minuten

Schiedsrichter: Steffen Claus SVL ( 1,5 )

Wechselspieler: St. Hähle Danke für Deine Einsatzbereitschaft !

Offizielle: Michael Noack, Tino Schleider

Mannschaftsleiter: Platzvorbereiter, Dress-Manager, Bier- Sponsoren

Aufstellung : Th. Reuther, Ludwig Pietzsch, S. Wagenknecht, Th. Uhlmann, St. Hähle,
Ronny Seyfert, D. Herzog,J. Rößger, M.Höfer, R.Schulze, R. Höfel,
J. Sillack
Coach: St. Grünert

Torfolge:
1:0 21. Min SV Leukersdorf J. Sillack Sololauf mit Torabschluss
1:1 42. Min SV Mittelb./Grüna Schuss an die Querlatte-Nachschuss Tor
1:2 54. Min SV Leukersdorf Selbsttor Rückspiel geht ins Tor
2:2 60. Min SV Leukersdorf R. Höfel Schuss v. Halblinks, Treffer rechts unten
3:2 64. Min SV Leukersdorf St. Hähle Flanke J. Sillack, präziser Abschluss
3:3 70. Min SV Mittelb./ Grüna Schuss von Halblinks