Torflaute beim Senioren- Sturm!

Im idyllischen Waldstadion in Ursprung, leider auf sehr harten Boden, fand ein Match mit großen Spielanteilen der Leukersdorfer statt. Nur das „Salz in der Suppe“- Tore - blieben Mangelware!
Nach der Halbzeit entstanden je 2 Großchancen auf beiden Seiten und der SVL wertete mit der 3. Top-Chance, dem Siegtreffer, seinen Anteil am Spiel auf.

Der SVL startete mit einer Raumverdichtenten- Konzeption und war dadurch sehr viel im Ballbesitz.
Deshalb gingen die ersten 30 Minuten dominant an die Gäste. Aus allen Mannschaftsteilen beteiligte man sich, leider- nur, an dem Warmschießen des Ursprunger – Torwartes.

In der 9. Minute ein 22m- Schuss von S. Wagenknecht. Nach einer Maßflanke von R. Höfel, in der 11.’ schießt M. Höfer auf das Tor der Eintracht. M. Koch und erneut M. Höfer schießen in der 13. und 14. Minute auf das Tor der Gastgeber.
Es fehlte an der Präzision beim Torschuss und ein entscheidendes Lösen der Stürmer des SVL. Die disziplinierte Abwehr des Gastgebers lies sich so nicht überlisten.

Man vermisste das Abspieltempo und die Durchbrüche der offensiven Außen an die Grundlinie. Somit kam kein Ball in den Rückraum. Der 16m- Raum wurde sträflich vernachlässigt! Kreuzen, Doppelpässe, Rückprallen des Balles, ohne Ball den Strafraum belaufen, dem Ball entgegen spielen, das war an dem Tag für die Stürmer der Leukersdorfer ein Buch mit sieben Siegeln.

Es blieb bei weiteren Torschüssen. So in der 20.’, nach Flanke von R. Höfel auf M. Höfer, der Abschluss ging vorbei. In der 27.’, Schuss von M. Koch und in 43.’ schoss R. Höfel vorbei. Das so viele Torschüsse abgegeben wurden ist ursächlich positiv, aber wo blieb das Ergebnis?

Die Abwehr und das Mittelfeld der Leukersdorfer standen bis auf die 19. Minute, als M. Krause, nur auf Kosten eines Fouls klären konnte, sehr gut. Die variable Abwehrreihe mit B. Hanke, R. Seyfert und Chef, M. Krause, verteidigte und baute das Spiel sehr gut auf. Die beiden 6er, Th. Reuther und S.Wagenknecht schlossen immer wieder die Räume und beteiligten sich aktiv am Spielaufbau. Der Kapitän, J. Rößger, war an allen Brennpunkten im Spiel präsent und das SVL- „ Urgestein“, K. Lorenz, brachte sich routiniert in das Sturmspiel ein. Einziges Manko war bei allen Leukersdorfern das Abspieltempo! Es war zu langsam um den Gegner zu überraschen.

Die Pausenauswertung hat den Ursprungern offensichtlich Mut gemacht. Sie rückten jetzt konsequenter raus und hatten in der 49. Minute eine Riesenchance zur Führung. Ein Stürmer der Eintracht wurde über einen klugen Pass in die Nahtstelle der SVL- Abwehr frei gespielt. Er stand allein vor J. Hirschberger, schoss aber über das Tor.

Das war ein Wecksignal für den Gast. Erneut wurde der Keeper der Eintracht mit Torschüssen beschäftigt. Er wurde in der 50.’ von S. Wagenknecht und in der 51.’ von J. Sillack „angeschossen“. J. Sillack und der „Neue“, Holger Gränitz, kamen nach der Pause als „frische Kräfte“ zum Einsatz und machten ihre Sache gut.
Dann kamen die Top-Chancen von M. Koch. In der 55. Minute steht er, nach einem Freistoß von M. Höfer, allein vor dem Keeper und verzieht. In der 56.’, nach einer Flanke von R. Höfel, köpft er den Ball an den Torpfosten. In der 57.’ versucht sich J. Rößger beim Fernschuß. Der Torhüter hält den Ball. M. Koch versucht es in der 62.’ mit einem Solo erneut, schoss aber knapp vorbei.

Wer die Tore nicht macht….. Die Ursprunger kontern in der 64.’und erneut geht ein Pass durch die Nahtstelle der Abwehr. Ein Stürmer steht frei vor J. Hirschberger, schießt jedoch vorbei.

Th. Reuther, der nach einer leichten Verletzung auf der Bank Platz genommen hatte, sagte auf Grund der vorherigen Druckphase richtig voraus, dass ein Führungstor für den SVL in der Luft liegt.

Nun kam die Zeit des M. Höfer. In der 69.’, in der 78.’ und in 89.’ schoss auch er den Keeper der Ursprunger, leider- nur, warm. Seine beste Tat, vollbrachte er aber mit einer präzisen Ecke auf dem Kopf von M. Krause, der seinen Aufsetzerkopfball in der 70. Minute in die Maschen zum 0:1 setzte. Das war und blieb der Endstand. S.G.

Spielzeit: 2x 45 Minuten

Schiedsrichter: Jahnsdorf ( 1,5 )

Wechselspieler:
J. Sillack Danke für Eure Einsatzbereitschaft !
H. Gränitz - II -

Offizielle: S. Gasch, D. Räuber (Beide verletzt - gute Besserung)

Mannschaftsleiter: Dress-Manager, Bier- Sponsoren

Aufstellung: J. Hirschberger, B. Hanke, M. Krause, R. Seyfert, S. Wagenknecht,
Th. Reuther, R. Höfel, J. Rößger, M. Höfer, K. Lorenz, J. Sillack,
M. Koch, Holger Gränitz,

Coach: St. Grünert

Torfolge:
0:1 70. Min SV Leukersdorf M. Krause Maßecke von M. Höfer, Kopfball